Interkultureller Kalender 2011

Dieser Kalender bietet eine Übersicht über die wichtigsten Fest- und Feiertage der großen Religionsgemeinschaften und Nationalitäten.

Nicht auf jedem Kalender sind die wichtigsten Fest- und Feiertage der Kulturen und Religionen eingezeichnet, obwohl es gerade in einer Großstadt wie Berlin für viele wichtig und wissenswert ist, auf welche Tage die Hauptfeste von Geschäftspartnern, Kunden, Nachbarn, Kollegen oder Mitschülern fallen.

Aus diesem Grund gibt der Integrationsbeauftragte regelmäßig den “Interkulturellen Kalender” heraus. Auch für das Jahr 2011 wurde wieder diese Übersicht über die wichtigsten Festtage der großen Religionsgemeinschaften und Nationalitäten zusammengestellt.

Quelle & Download des Kalenders: Der Beauftragte für Integration und Migration in Berlin

youtube Spots zu den Themen Vorurteile, Zivilcourage und Illegalität

Der Verein “Land der Menschen” hat drei neue Spots zu den Themen Vorurteile , Zivilcourage und Illegalität veröffentlicht. Die Spots sind auf youtube zu finden. Die Kooperation zwischen Land der Menschen OÖ und der Kunstuni Linz hat tolle Früchte getragen.

Viel Spaß beim Ansehen!

Illegalität: http://www.youtube.com/watch?v=yWefh7VRmeQ
Zivilcourage: http://www.youtube.com/watch?v=fbVWiFyHJ3o
Vorurteile: http://www.youtube.com/watch?v=fY4_i0jJbPE
Quelle: Verein Land der Menschen

Initiative Vielfalter: Förderung für Projekte in ganz Österreich

Vielfalt als Chance. Möglichkeiten schaffen durch Bildung und Integration.

Zusammen mit Western Union hat das Interkulturelle Zentrum die Initiative Vielfalter ins Leben gerufen. Gesucht werden Projekte, die sich mit der Förderung kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit sowie interkultureller Bildung in Österreich beschäftigen. Unterstützt wird Vielfalter vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.

Ihre Projektidee wird von Western Union finanziell unterstützt! Schulen, Kindergärten, LehrerInnen, Eltern, aber auch Vereine und private Initiativen sind aufgerufen mitzumachen.
Sie können zwischen drei Projektlaufzeiten wählen: 6 bzw. 12 Monate werden mit max. 5.000 Euro unterstützt, 18 Monate Projektlaufzeit mit max. 8.000 Euro.
Bis zum 22. November 2010 können Projektanträge eingereicht werden. Eine Fachjury bewertet die Konzepte. Im Jänner 2011 werden die ausgewählten Projekte auf www.viel-falter.org bekannt gegeben.

Das Onlineformular für den Projektantrag ist auf www.viel-falter.org zu finden.

Projekt: Sauber bleiben! Postkarten-Wettbewerb zum Thema Antifaschismus

Antifaschismus. Sauber bleiben! Weg mit dem intoleranten Dreck!
GESTALTE DEINE POSTKARTE GEGEN FASCHISMUS!

Ziel des Wettbewerbs ist es zu zeigen, dass Vorurteile, Rassismus und Diskriminierung in Österreich, und auch sonst wo, keinen Platz haben.

Eingereicht werden kann bis 1. November 2010 auf www.sauber-bleiben.at
Über die Beiträge kann vom 8. bis 14. November 2010 online abgestimmt werden.

*Auf die GewinnerInnen warten Geld- und Sachpreise.

Die besten zwölf Beiträge werden der Öffentlichkeit vorgestellt.

Kontakt & Infos zum Bewerb:
Österreichische Gewerkschaftsjugend
01/534 44 39060
info@sauber-bleiben.at
www.sauber-bleiben.at

Trainings-Kits zu verschiedenen Themen

Unter folgendem Link werden verschiedene Trainings-Kits angeboten, unter anderem auch zu “Interkulturellem Lernen”. Auch Materialienpakete zu Projektmanagement, Finanzierung oder Soziale Integration sind in verschiedenen Sprachen verfügbar.

http://youth-partnership-eu.coe.int/youth-partnership/publications/T-kits/T_kits

Linktipp: SALTO-YOUTH

SALTO-YOUTH steht für Unterstützung (Support), Fortgeschrittenes Lernen (Advanced Learning) und Traingsmöglichkeiten (Training Opportunities) innerhalb des Europäischen JUGEND Programmes.

Die Webseite bietet eine Vielzahl an Unterlagen und Informationen zum Thema “Kulturelle Vielfalt” (auf Englisch).

Link: http://www.salto-youth.net/rc/cultural-diversity/

Statistisches Jahrbuch Migration & Integration 2010

Das neue von der Statistik Austria und dem Bundesministerium für Inneres herausgegebene Statistische Jahrbuch Migration & Integration wurde heute in seiner neuen Ausgabe 2010 präsentiert. Es bietet aktuelle Daten und Fakten zu einer Vielzahl von integrationsrelevanten Bereichen:

Sprache und Bildung
Arbeit und Beruf

  • Soziales und Gesundheit
  • Sicherheit
  • Wohnen und räumlicher Kontext
  • Soziale Dimension
  • Subjektive Fragen zum Integrationsklima

Die Auflistung der Herkunftsländer zeigt bspw., dass 4 von 10 Personen ausländischer Herkunft aus EU bzw. EWG- Staaten kommen, wobei Deutschland die am stärksten vertretene Nation darstellt.
Im Kapitel über Sicherheit wird deutlich, dass vorgelegte Zahlen ganz genau analysiert werden müssen und ZuwanderInnen viel häufiger Opfer von Strafdaten sind als ÖsterreicherInnen.

Das Jahrbuch 2010 können Sie hier nachlesen:

http://www.integrationsfonds.at/fileadmin/Integrationsfond/5_wissen/Zahlen_Fakten_2010/Jahrbuch_fertig.pdf

Viel Spaß.

(Quelle: Verein Land der Menschen)

Online-Spiel zu kultureller Vielfalt (Spanisch)

Für unsere spanisch-sprechenden Leser: Das Spanische Rote Kreuz hat ein Online-Spiel zu kultureller Vielfalt veröffentlicht.

Das Spiel zielt auf 14-16 jährige Jugendliche ab. Inhalt des Spieles mit dem Namen “Around the World. Four stories” ist die Darstellung der Immigration in Spanien. Adanna, Jenny, Joussef und Andrei sind vier junge Leute, die in Spanien aus verschiedenen Gründen leben. Das Spiel hilft dem Spieler ihre/seine Vorurteile und Stereotypen über Immigranten abzubauen und eine nicht-dikriminierende Welt mit mehr kulturellem Verständnis aufzubauen.

Link: http://www.cruzroja.es/vuelta_al_mundo/

Bank Austria Förderpreis „Best Start 2010“

Mit dem Bank Austria Förderpreis „Best Start 2010“ werden neue Wege einschlagen und noch stärker in den Dialog mit den Hilfsbedürftigen eingetreten. Gleichzeitig soll gesellschaftliches Engagement als auch gelebtes Miteinander erfahrbar gemacht werden.

Zahlreiche spannende Bewerbungen sind bis zum Ausschreibungsende am 25. Juni 2010 eingetroffen. Die Fachjury hat aus all den Einreichungen eine Vorauswahl von drei Projekten getroffen.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Macht mit beim Internet Voting – jede Stimme zählt!

Jetzt abstimmen und gewinnen

Informationen zum BACA Förderpreis

Jugend-Filmwettbewerb 2010: “zamleben is cool”

„Was unterscheidet uns voneinander und was verbindet uns? Welche Schwierigkeiten und Spannungen tauchen dabei auf und wie werden sie gelöst? Welche Ängste rufen die „Anderen“ hervor? Und welche Potentiale stecken in einer miteinander geteilten Vielfalt?
Ob mit Videokamera oder Handy, es zählt, wie du die Idee über das vielseitige Medium Film (Bild,
Ton, Technik, Musik, Effekte etc.) ausdrückst.
Die besten fünf Filme, werden bei der Abschlussveranstaltung im Schikaneder-Kino gezeigt!

Du möchtest dieser Gesellschaft über das spannende Medium Film aus deiner Sicht etwas mitteilen und verändern? Dann mach mit beim Jugend-Filmwettbewerb, alleine oder als Gruppe!

Preise: 1.Platz: 350.- € & Filmproduktion im Studio 2. Platz: 350.-€ 3. Platz: 200.- €

Mehr Infos: http://www.zamleben.com