Kurzfilm/Videotipp: Schwarzfahrer

Schwarzfahrer von Pepe Danquart ist ein ebenso unterhaltsamer wie nachdenklich stimmender Film zum Thema Ausländerfeindlichkeit, der mehrfach auf Festivals ausgezeichnet wurde und 1994 den “Oscar” für den besten Kurzfilm erhielt. Aufgrund seiner zielsicheren und vielschichtigen Darstellung eignet er sich zum Ausgangspunkt einer Diskussion über Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile.

Link zum Video “Schwarzfahrer”

http://www.youtube.com/watch?v=swJ0zhVJ8DU

Jetzt anmelden: ZARA-Lehrgang startet am 2. Oktober!

Der ZARA-Lehrgang “Kompetenzvermehrung Anti-Rassismus und Zivilcourage” zielt darauf ab, die persönliche, soziale und fachliche Kompetenz im Umgang mit Rassismen und Diskriminierungen zu erweitern. Nach Absolvierung des Lehrgangs erhält jede/r TeilnehmerIn ein Lehrgangszeugnis. Der Lehrgang erfordert kein Vorwissen und ist offen für alle.

Themen: Sensibilisierung, Rassismus – Theorie und Praxis, Rechtliche Grundlagen, Diskriminierung durch Sprache, Zivilcourage, Umgang mit Vielfalt sowie interkulturelle Kommunikation usw.

Methoden: Interaktive Übungen, Rollenspiele, Diskussionen und Arbeiten in Kleingruppen, Outdoor- sowie Erlebnispädagogik-Elemente und Methoden des Forumstheaters.

Kosten: 740 Euro/690 Euro für ZARA-Mitglieder (50% Förderung durch den WAFF möglich!)

Beginn: 2. Oktober 2010

Anmeldeschluss: 24. September 2010

Maximale TeilnehmerInnenzahl: 18

Link: Mehr zu Programm, Terminen und TrainerInnen finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.zara.or.at/index.php/trainings/zara-lehrgang

Quelle: Zara Newsletter 12/2010

Bank Austria Förderpreis „Best Start 2010“

Mit dem Bank Austria Förderpreis „Best Start 2010“ werden neue Wege einschlagen und noch stärker in den Dialog mit den Hilfsbedürftigen eingetreten. Gleichzeitig soll gesellschaftliches Engagement als auch gelebtes Miteinander erfahrbar gemacht werden.

Zahlreiche spannende Bewerbungen sind bis zum Ausschreibungsende am 25. Juni 2010 eingetroffen. Die Fachjury hat aus all den Einreichungen eine Vorauswahl von drei Projekten getroffen.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Macht mit beim Internet Voting – jede Stimme zählt!

Jetzt abstimmen und gewinnen

Informationen zum BACA Förderpreis

Bericht über Österreich: Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz

Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) fordert Strategie zur langfristigen Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz
Ein „beunruhigendes Ausmaß rassistischer und fremdenfeindlicher Äußerungen in der öffentlichen politischen Diskussion” in Österreich kritisiert die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) in ihrem neuen Länderbericht.
Als Empfehlung gibt ECRI den österreichischen Behörden mit, “ein vollständiges und kohärentes System zur Datenerfassung einzurichten, um die Situation der unterschiedlichen Minderheiten in Österreich zu überprüfen und das Ausmaß von Rassismus sowie direkter und indirekter Diskriminierung festzustellen.” Dies ist schon seit Jahren eine Forderung von ZARA, ebenso wie die Empfehlung “in enger Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft eine nationale Strategie zur langfristigen Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz auszuarbeiten und umzusetzen, dazu gehört auch eine groß angelegte und langfristige Informations- und Sensibilisierungskampagne über die Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz.”
Link zum Bericht: http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/Library/PressReleases/61-02_03_2010_Austria_en.asp

Der Bericht zum Download: http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/Country-by-country/Austria/AUT-CbC-IV-2010-002-DEU.pdf

Märchen und Wahrheit: MigrantInnen und Armut

Zur Information und Argumentation zum Thema “MigrantInnen und Armut” dürfen wir euch folgende Unterlage zur Verfügung stellen:

Märchen und Wahrheit – Migrantinnen und Armut – eine Gegenüberstellung der Armutskonferenz

Mehr Informationen: http://www.armutskonferenz.at

Da mach’ ich nicht mit!

Ab sofort ist ein neues Pixi-Büchlein “Da mach´ich nicht mit! … Argumente gegen “rechte” Sprüche …” erhältlich. Man kann das Heftchen herunterladen oder auch in gedruckter Form kostenlos bei “Land der Menschen” bestellen.

„Land der Menschen – Aufeinander Zugehen OÖ“ ist ein Zusammenschluss von elf Organisationen, die sich seit 2000 für die Förderung eines friedvollen und respektvollen Zusammenlebens von In- und AusländerInnen in Oberösterreich  einsetzen. Auch das Jugendrotkreuz Oberösterreich ist Teil davon.

Land der Menschen will mit einschlägigen Publikationen, Vorurteile gegenüber sog. AusländerInnen, Asylsuchenden, oder wie auch immer angebliche “Fremde” im Volksmund genannt werden abbauen.

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene

Link: http://www.landdermenschen.at

Quelle: http://www.dioezese-linz.at/pastoralamt/ka/tt/neu/index.php?option=com_content&task=view&id=77&Itemid=1

Die Rassisten sind unter uns

“Schwarz auf Weiß”: Journalist Günter Wallraff stellt in seinem neuen Film Vorstellungen auf den Kopf

Wien – “Afrika für Affen – Europa für Weiße”: Diese und ähnliche Statements bekam der Journalist Günter Wallraff während seines Selbstversuches als Weißer mit schwarzer Hautfarbe über ein Jahr lang zu hören und teilt sie ab 12. Februar mit seinem Film Schwarz auf Weiß mit den Kinobesuchern in Österreich.

Quelle: derstandard.at

Der Film ist derzeit in den Kinos „De France“ und „Village Cinemas“ in Wien zu sehen.

Buchtipp: Primel

Der Hase Primel hat einen Sprachfehler. Die mitreißende Geschichte des verträumten Hasen Primel, der erfährt, was wirkliche Freunde sind. Erzählt von Marliese Arold, mit allerschönsten Bildern von Annet Rudolph. Wer kann schon einen Hasen mit Zahnlücke leiden, der dazu noch lispelt? Primel versucht vergeblich, seine riesengroßen Hasenzähne zu verstecken. Zum Glück gibt es Freunde wie Balduin und Charlotte, und sie mögen Primel genau so, wie er ist.

Autorin: Marliese Arold
Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Parabel Verlag; Auflage: Neuauflage. (3. Juni 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789810118
ISBN-13: 978-3789810114
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 5 Jahre

Zeig Diskriminierung die rote Karte

Ein Kampagnenkurzfilm gegen Diskriminierung, der im Rahmen der Europameisterschaft 08 auf den Public Viewings in Innsbruck und Umgebung gezeigt wurde.

Der Slogan wird von Stermann & Grissemann gesprochen, der Schiedsrichter ist der international bekannte Konrad Plautz.

http://www.youtube.com/watch?v=Q0BnH8snjU0