Redcross Webmaster's Blog

Ein humanitärer Digital Immigrant erklärt uns die Welt.

Domainstrategie?

Keine Kommentare

Heu­te durf­te ich bei einer Pres­se­kon­fe­renz des Öster­rei­chi­schen Domain­ver­wal­ters nic​.at über die Domain­stra­te­gie des Öster­reich­si­chen Roten Kreu­zes spre­chen. Grund war der Laun­ch der Kam­pa­gne „Domains machen mehr dar­aus“ mit der die Hüter der .at-Domains die End­kun­den (ver­mit­telt über die so genann­ten Regis­tra­re) auf die Zeit nach der Frei­ga­be der TLDs durch ICANN vor­be­rei­ten wol­len.

Neben dem Geschäfts­füh­rer von NIC​.at, Richard Wein war auch KR Alfred Harl, Obmann des Fach­ver­bands Unter­neh­mens­be­ra­tung und Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie in der Öster­rei­chi­schen Wirt­schafts­kam­mer unter den Red­nern.

Ein Video von Ver Vie Vas erklär­te – ich mei­ne sehr anschau­li­ch – die Kam­pa­gne und den Sinn von Domain­ma­nage­ment in KMUs:

Davor waren noch die State­ments der Ver­tre­te­rin­nen zu hören. Richard Wein von nic zitier­te aus der nic​.at Domain-Studie, die Grund­la­ge für die PLa­nung einer Kam­pa­gne zum The­ma Domains. Auf der Web­site www​.domains​ma​chen​mehr​dar​aus​.at – so der Geschäfts­füh­rer – fin­den Unter­neh­men zahl­rei­che Tipps und Tricks, um den Auf­tritt im WWW zu opti­mie­ren, sich für die Domain­zu­kunft zu rüs­ten und Vor­tei­le im Such­ma­schi­nen­ran­king zu erzielen.Die wich­tigs­ten Zie­le:

  1. Ers­tens, Öster­reich fit machen für das Jahr der Domain 2013 und damit für die Zukunft im Inter­net.
  2. Und zwei­tens auf­zei­gen, wie intel­li­gen­te Domain­stra­te­gie zusätz­li­che Besu­cher auf Web­sites bringt.

»Domains machen mehr dar­aus« wen­det sich an Pri­va­te und Unter­neh­men glei­cher­ma­ßen. Die Initia­ti­ve stellt Werk­zeu­ge und Inhal­te bereit, die Agen­tu­ren, Insti­tu­tio­nen und Ein­zel­per­so­nen intel­li­gen­te Domain­stra­te­gi­en ver­mit­teln. Im Jahr 2013 wer­den zahl­rei­che Neue­run­gen im Bereich der Domains ein­ge­führt. Zum Bei­spiel kom­men über 1.000 neue Domain-Endungen auf den Markt wie etwa .wien oder .rei­se – die soge­nann­ten Top-Level-Domains. Die Mög­lich­kei­ten und Chan­cen wach­sen, aber mit ihnen auch der Bera­tungs­auf­wand. Des­halb weist die Initia­ti­ve auf die Wich­tig­keit intel­li­gen­ter Domain­stra­te­gi­en hin. Denn Stu­di­en zei­gen, dass die Mehr­heit ihre Domains eher belie­big mana­ged und nur die Min­der­heit aktiv mit ihren Assets umgeht. »Domains machen mehr dar­aus« will die­sen Umstand ändern. Zusam­men mit zahl­rei­chen .at Regis­tra­ren allei­ne in Öster­reich bie­tet die Initia­ti­ve eine flä­chen­de­cken­de Anlauf­stel­le für Bera­tung und Know-how.
so Richard Wein.

Gerald Czech, Richard Wein und Alfred Hartl bei der Pressekonferenz von nic.at am 10. Oktober 2012 in Wien

Gerald Czech (Öster­rei­chi­sches Rotes Kreuz), Richard Wein (Nic​.at) und Alfred Hartl (Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich) bei der Pres­se­kon­fe­renz von nic​.at am 10. Okto­ber 2012 in Wien

Der Wirt­schafts­kam­mer­ver­tre­ter beton­te, wie wich­tig eine klu­ge Online-Marketingstrategie und damit auch eine Domain­stra­te­gie ist. Als Bei­spiel nann­te er die Wahl der Geschäfts­adres­se in der Rea­li­tät, „weil es einen Unter­schied macht, ob man in als Geschäfts­adres­se Am Rau­ten­weg oder Am Gra­ben hat.“

Der Inter­net­auf­tritt ist für vie­le klei­ne­re und mitt­le­re Betrie­be zur digi­ta­len Visi­ten­kar­te gewor­den und daher ist ein pro­fes­sio­nel­ler Auf­tritt Pflicht­pro­gramm. Das bestä­tigt auch die Hälf­te der öster­rei­chi­schen Unter­neh­men (gen­au 47 %), die im Rah­men der E-Business-Studie 2011 der WKÖ befragt wur­den (aktu­el­le Stu­die wird gera­de fer­tig­ge­stellt). Mehr als zwei Drit­tel der Befrag­ten (gen­au 79%) konn­ten durch Inves­ti­ti­on im IT-Bereich die Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on ver­bes­sern.

so Alfred Hartl (WKO).

Die Domain­stra­te­gie des Öster­rei­chi­schen Roten Kreu­zes konn­te im Anschluss als Best Prac­tice die­nen, dass Domain­stra­te­gie auch im Nonprofit-Bereich ein wich­ti­ges Ele­ment der inte­grier­ten (online-) Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie ist. Nahe­zu 56.773 frei­wil­li­ge Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter arbei­ten Tag für Tag per­sön­li­ch und zumeist direkt an den Men­schen in Not und sozi­al Schwa­chen aus Lie­be zum Men­schen – die­se Arbeit wird durch on- und off­line Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­stützt. Einen wesent­li­chen Bei­trag lie­fert dazu das größ­te Öster­rei­chi­sche huma­ni­tä­re Nonprofit-Portal www​.rotes​kreuz​.at. Dort ver­su­chen wir die unter­schied­li­chen Ziel­grup­pen­seg­men­te durch ver­schie­de­ne Domains ziel­ge­rich­tet zum rich­ti­gen Ort im Por­tal zu lei­ten. Von haus​kran​ken​pfle​ge​.at oder betreu​t24​.at bis hin zu erste​hil​fe​.at oder not​arzt​wa​gen​.at erstre­cken sich unse­re Leis­tun­gen und damit die Domains über sehr vie­le Berei­che des täg­li­chen Lebens. Bei der Domain­re­gis­trie­rung war uns wich­tig, die­se Brei­te zu zei­gen und so auch die Mobi­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten in Rich­tung Frei­wil­li­ger stär­ker aus­zu­bau­en.

Mit Domains rund um die­se The­men brin­gen wir einer­seits die Leu­te direkt auf das rele­van­te Ange­bot auf unse­rem Por­tal. Auf der ande­ren Sei­te hel­fen uns aus­sa­ge­kräf­ti­ge Domains, bei den Such­ma­schi­nen the­ma­ti­sch gut gerankt zu sein und so das Feld nicht ande­ren zu über­las­sen. Wir sehen Domain­na­men als Bestand­teil unse­rer Gesamt-Kommunikation, wo eine Stra­te­gie in die ande­re greift. Ande­rer­seits ist es unse­re Auf­ga­be, das Rotes Kreuz (das ja im Kriegs­fall auch ein Schutz­zei­chen ist) auch im Inter­net zu schüt­zen und so das Ver­trau­en, das in uns gesetzt wird, zu sichern. Natür­li­ch hel­fen uns unse­re Domains auch, spe­zi­el­le Ziel­grup­pen anzu­spre­chen wie z.B. mit unse­rem nagel­neu­en Jugend­por­tal help​stars​.at.
so wer­de ich in den Unter­la­gen zitiert.

Bis heu­te Abend wur­de bereits auf der​stan​dard​.at, wiener​zei​tung​.at oder future​zo​ne​.at von der Pres­se­kon­fe­renz berich­tet.

Geschrieben von Gerald Czech

10. Oktober 2012 um 20:36

Kommentar schreiben

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.