Kultur und Resilienz

Der „World Disasters Report 2014“ des Roten Kreuzes beschäftigt sich mit dem Einfluss von Kultur und Tradition auf die Katastrophenhilfe.

Die aktuelle Ausgabe mit dem Fokus auf Kultur und Risiko ist der erste Bericht seiner Art, wie bei der Präsentation in der Wiener UNO-City festgestellt wurde. Hier der Artikel zum Report 2014. Mythos Community

Bei der Vorstellung des Reports verdeutlichten Herausgeber Terry Cannon, Matthias Schmale (IFRC) und Aldo Lale-Demoz (United Nations Office on Drugs and Crime) eindringlich wie sehr Erfolg und Miserfolg von der Achtung und Beachtung der kulturellen Gegebenheiten abhängig ist.

„Wir müssen uns selbst immer wieder daran erinnern, dass wir Kultur verstehen lernen müssen und akzeptieren, dass auch wir Helfer Barrieren haben“, weiß Matthias Schmale von der internationalen Rotkreuz-Föderation aus der Praxis.

 

Folgendes Video Zeigt die Einflüsse von Kultur auf Risiko und Resilienz.

Tags: , ,

About the Author

Finanziert im Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.
Bundesminiterium für Verkehr, Innovation und Technologie FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH Österreichisches Sicherheitsforschungsprogramm KIRAS
Projektpartner
frequentis TU_Wien AITOeRKInset
Top