Testimonials

Michael Stavaric„PROTECT ist ein Projekt, das verschiedenste  Menschen zusammenbringt, um mit- und voneinander zu lernen. Begegnungen sind nicht nur das Fundament einer offenen und toleranten Gesellschaft, sie sind nicht zuletzt Garant für ein verständnisvolles und friedliches Miteinander. In diesem Sinne können alle von einem Projekt wie PROTECT profitieren, sogar diejenigen, die gar nicht daran teilnehmen.“
Michael Stavaric, Autor

 

 

Als abd_a_masoud_1Pate für PROTECT zu fungieren bedeutet mir sehr viel, denn in schwierigen
Situationen und Notfällen zählt jedes vorstellbare Hilfsangebot. Dank Initiativen wie PROTECT werden effiziente und gleichberechtigte Unterstützungen an Hilfsbedürftige in unserer Umgebung geleistet. Die Freiwilligen von PROTECT werden Brücken bauen, damit unsere Nachbarn trotz ihrer sprachlichen Barriere
die erforderliche Hilfe in Notlagen bekommen und den richtigen Weg erfahren, wie sie Zugang zur Hilfe im Notfall erhalten.“
Abd A. Masoud, Künstler 

 

Sandra Velasquez

„Ich würde mir wünschen, dass einfache lebensrettende Maßnahmen – wie beispielsweise die stabile Seitenlage – so vielen Menschen wie möglich bekannt wären. Mama oder Papa überleben ein Unglück dank eines so einfachen Eingreifens eines Passanten, ein Kind kann wieder lachen und spielen, weil jemand im Augenblick der Not wusste, wie Leben gerettet werden kann: Derartige Wunder kann jeder von uns bewirken. Das Projekt PROTECT zeigt Menschen wie dir und mir, wie das geht!“
Mag. Sandra Velásquez, Kinder-,Jugend- und Familienpsychologin

 

Melih GoerdesliIch unterstütze das Projekt PROTECT, weil mir Gleichbehandlung und Gerechtigkeit am Herzen liegen und ich mich aktiv gegen Rassismus einsetze. Bei PROTECT erlernen die Freiwilligen Wichtiges über das richtige Verhalten nach Not- und Unfällen und wie diese lebenswichtigen Inhalte zielgruppengerecht in die Communities weitertragen können – dies trägt dazu bei, den Zugang zur Hilfe im Notfall zu erleichtern und die Partizipation von Migrantinnen und Migranten zu stärken.“ Melih Gördesli, Autor

 

 

Manuel_Brainworker„Im Notfall zählen Sekunden um Personen aus lebensbedrohlichen Situationen zu retten. Genau hier setzt PROTECT an und vermittelt wichtiges Know-how wie man im Falle des Falles helfen kann. Ich unterstütze dieses Projekt weil ich davon überzeugt bin, dass dieses Projekt unsere Stadt noch lebenswerter, bunter und offener macht. Ohne die vielen Ehrenamtlichen in unserem Alltag wäre ein Miteinander in dieser Form nicht möglich. Menschen die anderen Menschen helfen haben meinen größten Respekt. Ich wünsche mir mehr davon.“ Manuel Bräuhofer, Geschäftsführer der Marketingfirma „brainworker“

 

„In einer Gesellschaft, in der Selbstinszenierung immer wichtiger wird VladimirVertlibals Substanz, der Schein oft mehr zählt als aktives Handeln, ist ein Projekt wie PROTECT besonders wichtig. Projekte wie dieses sind die Grundvoraussetzung für eine offene Gesellschaft, in der Verantwortung für den Mitmenschen eine Selbstverständlichkeit sein sollte, und der Respekt für andere bedeutet, dass man fähig und willens ist, ihnen in Notfällen und schwierigen Situationen zu helfen. Dass es Menschen gibt, die dazu bereit sind, dass sie sich engagieren, dass sie anderen helfen und ihr Wissen weitergeben, schafft Hoffnung für die Zukunft. Für mich ist es eine große Ehre, das Projekt PROTECT zu unterstützen und als Pate zu fungieren!“
Vladimir Vertlib, Autor